Laborärztliche Gemeinschaftspraxis Lübeck
  Labordiagnostik für unsere Region

Befundübermittlung          

Per Internet:
Mit unserem Befundinformationssystem DocNet move können Sie sich Befunde über den Internet Explorer, Mozilla Firefox ESR ansehen, ausdrucken, PDF-Befunde erzeugen und Nachforderungen an uns übermitteln.   
Die Datensicherheit der Patienteninformationen ist durch modernste Sicherheitsmechanismen und Verschlüsselung gewährleistet.

Per iPhone/Android App.:
Mit unserem iPhone oder Android App. steht Ihnen ein kostenloser mobiler Client zur Verfügung.
Damit können Sie die Laborbefunde ihrer Patienten jederzeit und an jedem Ort online abfragen und einsehen. Es stehen Ihnen Befunde bis ca. 1 Jahr zurück zur Verfügung. Über die online Ansprechpartnerliste können sie sich direkt aus der App. mit dem gewünschten Gesprächspartner im Labor verbinden lassen. Die Datensicherheit der Patienteninformationen ist durch modernste Sicherheitsmechanismen und Verschlüsselung gewährleistet. Es werden keine Daten lokal auf Ihrem Smartphone gespeichert und die Verbindung wird automatisch nach Zeit-Inaktivität getrennt.
Damit hat auch bei Verlust Ihres Handys niemand unbefugten Zugriff auf die Daten Ihrer Patienten.
Suchen Sie einfach im AppStore nach "Labor Lübeck"

Boten-/Fahrdienst
Unser Botendienst holt täglich das Untersuchungsmaterial in der Praxis oder dem Krankenhaus ab und liefert die gedruckten Befunde des Vortages aus.

Per Post
Selbstverständlich können Befunde auch auf dem Postweg zugestellt werden. Bitte berücksichtigen Sie hierbei, dass die Auslieferung der Laborergebnisse vom Zustelldienst der Deutschen Post abhängig ist.

Per Datenfernübertragung
Die Laborergebnisse werden im LDT-Format per Telefon/ISDN Leitung oder über das Internet verschlüßelt mit aktuellen Sicherheitsmechanismen zu Ihnen übermittelt. Anschließend werden die LDT-Dateien in den Praxiscomputer eingelesen.

Per Telefax
Die Befunde können nach Wunsch auch automatisch nach Freigabe der Ergebnisse durch unser Laborsystem an Ihre Praxis gefaxt werden. Wir benötigen hierzu aus Gründen des Datenschutzes eine schriftliche Mitteilung mit Angabe der Befundarten, die gefaxt werden (z. B. alle Befunde, nur auffällige/pathologische Befunde) und die Faxnummer, an die sie gesandt werden sollen.
Das Faxgerät sollte dann auch ausserhalb der Praxisöffnungszeiten empfangsbereit sein.

Per Telefon
Unsere Mitarbeiter teilen Ihrer Praxis auch gern die Laborergebnisse auf telefonischem Wege mit.
Bei hochpathologischen b.z.w. Notfall-Analysen machen wir dies bereits automatisch.
Eine telefonische Verifizierung ist aus Datenschutzgründen unumgänglich.

Zweitbefunde an Patienten, andere Arztpraxen oder Krankenhäuser
In manchen Fällen (Praxisurlaub, Weiterbehandlung eines Patienten im Krankenhaus) können Zweitbefunde auch an eine andere Adresse gesandt werden. Wir benötigen hierzu eine schriftliche Patientenerlaubnis und Mitteilung, aus der Patientenname, Zeitraum der Maßnahme und Empfängeradresse hervorgehen.